TOP Ö 4: Mittagsbetreuung an der Edmund-Grom-Volksschule 2017/2018

An der Edmund-Grom-Volksschule in Hohenroth erfolgt die Mittagsbetreuung durch die Gesellschaft zur Förderung beruflicher und sozialer Integration (gfi) mit Sitz in Schweinfurt. Die gfi erledigt sämtliche pädagogische, verwaltungstechnische und organisatorische Arbeiten.

 

Die verlängerte Mittagsbetreuung an der Grundschule soll auch im kommenden Schuljahr 2017/2018 fortgesetzt werden. Die gfi hat bereits die entsprechenden Vorarbeiten in Zusammenarbeit mit der Schule geleistet. Bislang wurden Kinder in zwei Gruppen betreut. Erfreulicherweise sind die Anmeldezahlen gestiegen, so dass im nächsten Schuljahr drei Gruppen verlängerte Mittagsbetreuung haben. 

 

Im nächsten Schuljahr wird es an der Offenen Ganztagsklasse an der Edmund-Grom-Volksschule keine Mittagsbetreuung geben, da die Anmeldungen nicht ausreichen. Zwischen der Schulleitung, Bürgermeister Straub und der gfi wurde vereinbart, dass Schüler der fünften Jahrgangsstufe, die Betreuung benötigen, die verlängerte Mittagsbetreuung besuchen können.

 

Nach Mitteilung der gfi liegen Anmeldungen für das kommende Jahr für mindestens drei Gruppen vor. Die Betreuungszeit endet Montag bis Freitag um 17:00 Uhr.

 

Durch die gfi wurde ein Angebot für die verlängerte Mittagsbetreuung an der Schule in Hohenroth für das Schuljahr 2016/2017 ausgearbeitet.

 

Die Gesamtkosten der gfi belaufen sich für drei Gruppen mit drei Fachkräften und einer zusätzlichen Kraft in der Kernzeit von 13:30 Uhr bis 16:00 Uhr auf 86.650,-- €.

Davon sind 77.650,-- € Personalkosten und 9.000,-- € (bei drei Gruppen pro Gruppe 3.000,-- €) Verwaltungskostenpauschale.

 

Die Finanzierung erfolgt durch die Regierung von  Unterfranken mit 27.000,-- €.

Der monatliche Elternbeitrag für ein Kind beträgt derzeit 75,-- € pro Monat.

 

Bei drei Gruppen mit vier Fachkräften und einem Elternbeitrag von 75,-- € pro Kind und Monat bleibt ein Fehlbetrag von 27.250,-- € für die Gemeinde.
Bei diesem Fehlbetrag sind keine allgemeinen Kosten für Raummiete, Heizung, Reinigung etc. einkalkuliert.


Beschluss:

 

Die Schülernachmittagsbetreuung an der Edmund-Grom-Volksschule in Hohenroth wird auch im Schuljahr 2017/2018 fortgesetzt.

Der Fehlbetrag in Höhe von rd. 27.250,- € zzgl. Kosten für Raummiete, Heizung, Reinigung etc.  wird von der Gemeinde übernommen. Der Elternbeitrag in Höhe von 75,-- € bleibt unverändert.

 

Der 1. Bürgermeister Georg Straub wird ermächtigt, den Vertrag zwischen der Gemeinde Hohenroth und der Gesellschaft zur Förderung beruflicher und sozialer Integration (gfi)  Schweinfurt über die verlängerte Mittagsbetreuung an der Edmund-Grom-Volksschule in Hohenroth abzuschließen.


Abstimmungsergebnis:

 

Ja-Stimmen:

12

Mitgliederzahl:

17

Nein-Stimmen:

0

Anwesend:

12