TOP Ö 2: Sachstandsbericht zur Sanierung des Gemeinschaftshauses in Windshausen

Der 1. Bürgermeister Georg Straub erläuterte dem Gemeinderat den aktuellen Sachstandsbericht zur Sanierung des Gemeinschaftshauses in Windshausen. Im Obergeschoss wird die geplante Tür zwischen Küche und Saal entfallen. Der nicht mehr benötigte Kamin im Saal wird abgebrochen.

Im Treppenhaus wird im Eingangsbereich ein großer Schmutzläufer eingebaut. Das WC im Untergeschoss erhält eine Verbindungstür ins Treppenhaus bzw. in den Eingangsbereich. Die Rampe vor der Toilette wird bis zum Eingang erweitert damit ein Vorpodest entsteht.

Bürgermeister Georg Straub zeigte dem Gemeinderat Muster der Fliesen und Böden, welche in den verschiedenen Räumen verlegt werden, sowie die zu verbauenden Deckenleuchten in LED.

Im Bereich der Außengestaltung hat sich auch weiteres Ergeben. Im Innenbereich des Gebäudekomplexes wird ein kleiner Platz mit einer kleinen Überdachung und Bodeneinlauf eingerichtet. Im hinteren Bereich der Außenanlage wird eine wassergebundene Decke angelegt, welche als Parkplatz oder als Erweiterung des Festplatzes genutzt werden kann. Ferner soll der Gehsteig entlang der Ebersbacher Straße verbreitert werden.

 

Der jetzige Dorfplatz wird ebenfalls im Zuge der Sanierung des Gemeinschaftshauses verändert. Die Asphaltdecke wird voraussichtlich entfernt und die Parkmöglichkeiten entfallen. Der Parkplatz hinter dem Gemeinschaftshaus kann zukünftig zum Parken genutzt werden.

 

Die genannten Änderungen wurden vom Gemeinderat anerkannt.


Beschluss: