TOP Ö 7.1: Solarstraßenlaterne

Der Gemeinde Hohenroth wurde von einem Hersteller die kostenfreie Überlassung einer Solarstraßenlaterne für ein Jahr angeboten. Danach kann die Gemeinde entscheiden, ob sie die Laterne kaufen oder zurückgeben möchte.

Als möglichen Teststandort für eine solche Laterne schlägt der 1. Bürgermeister den Fußweg von der Hauptstraße zum See in Hohenroth (Fl.Nr. 141/1) vor. Seitens eines Anliegers wurde moniert, dass dieser Weg regelmäßig von Quads und Mopeds mit zum Teil hohen Geschwindigkeiten befahren wird.

Es würde sich daher anbieten dort eine bauliche Barriere zu errichten und diese in der Dunkelheit mit der Solarlaterne testweise zu beleuchten.