TOP Ö 21.1: Aufhebung des Gemeinderatsbeschlusses vom 01.03.2018 über die Co.-Finanzierung der Forschungen auf dem Veitsberg und im Pfalzgebiet Salz

Der Gemeinderat Hohenroth beschloss am 01.03.2018 die archäologischen Forschungen am Veitsberg und im Pfalzgebiet Salz mit einem jährlichen Kostenaufwand von 6.000 € weiter zu führen und stimmte einer entsprechenden Vereinbarung zwischen der Friedrich-Schiller-Universität Jena und der Stadt Bad Neustadt mit der Maßgabe zu, die Vertragsdauer zunächst auf drei Jahre bis einschließlich 2020 zu begrenzen. Der erste Bürgermeister wurde ermächtigt die Details zu der Maßnahme zu vereinbaren.

 

Aufgrund des neuen LEADER-Förderantrags der Stadt Bad Neustadt a. d. Saale und der geänderten Laufzeit von 2019 - 2022 wird der oben stehende Beschluss aufgehoben und neu gefasst.


Beschluss:

 

Der Beschluss vom 01.03.2018 über die weiteren Forschungen auf dem Veitsberg und im Pfalzgebiet Salz bezüglich der Entscheidung zur Co-Finanzierung der Stadt Bad Neustadt a. d. Saale und der Gemeinden Hohenroth und Salz wird aufgehoben.


Abstimmungsergebnis:

 

Ja-Stimmen:

16

Mitgliederzahl:

17

Nein-Stimmen:

0

Anwesend:

16