TOP Ö 3.1: Kindertageseinrichtungen Gemeinde Hohenroth

Die Notbetreuung der Kindertageseinrichtungen im Gemeindegebiet wird aktuell in Anspruch genommen. Es werden dazu Notfallgruppen mit max. 5 Kindern gebildet. Es ist damit zu rechnen, dass der Bedarf der Notbetreuung steigen wird. Bürgermeister Georg Straub informierte, dass auch Kurzarbeit im Kommunalbereich möglich gemacht wird. Zum Schutz des älteren Personals sollen diese vorrangig in die Kurzarbeit gehen. Es könnte dadurch auch auf bestehendes Personal zurückgegriffen werden, wenn Krankheitsfälle auftreten sollten. Die Beiträge für Mai und Juni werden nicht mehr von der Gemeinde gefordert. Der Beitrag für April wird zurückerstattet.