TOP Ö 6: Feststellung der Jahresrechnung 2019 gem. Art. 102 Abs. 3 Gemeindeordnung (GO)

Der örtliche Rechnungsprüfungsausschuss hat am 28.07.2020 die Prüfung der Jahresrechnung 2019 durchgeführt. Die Stellungnahme der Verwaltung bzw. des 1. Bürgermeisters wurde bereits in der Gemeinderatssitzung vom 17.08.2020 behandelt. Die Erläuterungen wurden als ausreichend betrachtet und die Prüfungsfeststellungen als erledigt angesehen.


Beschluss:

 

Die Jahresrechnung 2019 wird gem. Art. 102 Abs. 3 GO mit folgenden Ergebnissen festgestellt:

 

Feststellung des Ergebnisses (§ 79 KommHV)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

EINNAHMEN

 

 

Verwaltungs-haushalt

Vermögens-haushalt

Gesamt-Haushalt

 

 

 

 

1.1

Soll lfd. Haushaltsjahr

+

6.728.877,31

7.234.429,20

13.963.306,51

1.2

Neue Haushaltsreste

+

 

5.736.846,35

5.736.846,35

1.3

Abgänge auf Haushaltsreste aus Vorjahren

-

 

0,00

0,00

1.4

Abgänge auf Kassenreste aus Vorjahren

-

-48.691,22

0,00

-48.691,22

1.5

Bereinigte Soll-Einnahmen

=

6.680.186,09

12.971.275,55

19.651.461,64

AUSGABEN

 

 

Verwaltungs-haushalt

Vermögens-haushalt

Gesamt-Haushalt

 

 

 

1.6

Soll lfd. Haushaltsjahr

+

6.680.186,09

6.589.895,99

13.270.082,08

1.7

Neue Haushaltsreste

+

0,00

6.414.282,82

6.414.282,82

1.8

Abgänge auf Haushaltsreste aus Vorjahren

-

0,00

-32.903,26

-32.903,26

1.9

Abgänge auf Kassenreste aus Vorjahren

-

0,00

0,00

0,00

1.10

Bereinigte Soll-Ausgaben

=

6.680.186,09

12.971.275,55

19.651.461,64

Soll-Fehlbetrag (Zeile 1.5 abzüglich Zeile 1.10)

 

 

 

0,00

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gesamtbetrag der beim Jahresabschluss unerledigten Vorschüsse und Verwahrgelder

 

2.1

 

Unerledigte Vorschüsse (Vorschuss Barkasse KiGa, RücklastschrGeb)

-1.977,94

2.2

 

Unerledigte Verwahrgelder (KassenverstMittel 881 T€ ua.)

1.208.185,23

 

 

 

 

 

 

 

Stand des Vermögens und der Schulden

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Stand zu Beginn

 

Zugang

Abgang

Stand am Ende

 

 

des Haushaltsjahres

 

 

 

des Haushaltsjahres

 

 

 

 

 

Sachvermögen Wasser, Kanal, Friedhof

9.854.533,21

 

1.017.786,74

376.354,74

10.495.965,21

Geldvermögen

1.197.448,80

 

50.429,35

0,00

1.247.878,15

Schulden    

2.992.201,30

 

1.734.200,00

510.759,53

4.215.641,77

 

Die im Haushaltsjahr 2019 angefallenen überplanmäßigen und außerplanmäßigen Ausgaben (Haushaltsüberschreitungen) werden, soweit sie erheblich sind und die Genehmigung nicht schon in früheren Gemeinderatsbeschlüssen erfolgt ist, hiermit gemäß Art. 66 Abs. 1 GO nachträglich genehmigt.


Abstimmungsergebnis:

 

Ja-Stimmen:

15

Mitgliederzahl:

17

Nein-Stimmen:

0

Anwesend:

15